rhwd.owl.de  
 
Infos

Support

Technisches

Service

Aktuelles



  • NetChannel One. Endlich Details

    Ja. Nicht von denen, sondern von mir. Ich habe mir heute mal die Zugangssoftware von NetOnAir gezogen. Danach sind zwiespaeltige Gefuehle aufgekommen. Warum ? Ok. Kurzbericht folgt.

    Die Zugangssoftware besteht aus der Dekodersoftware und einem modifizierten Internet Exporer 3.0 mit Plugins wie zB Realaudio 2.1. Dadurch wurde ein, schon fast krank zu nennendes, Konzept realisiert: Die Decodersoft legt Indexdateien in einem NetOnAir-eigenen Format an. Diese dienen quasi als Indexdateien fuer die Daten, die den ganzen Tag ueber Satellit reinkommen und im Cache-Directory (!) des Explorers rumliegen. Auf Basis dieser Daten wird dann "on the fly" beim Surfen durch NetChannelOne eine HTML-Benutzerfuehrung realisiert. Natuerlich alleinig auf den modifizierten IE mit proprietaeren JavaScript-Ergaenzungen. Ergo: keine Chance fuer Netscape :(
    Ansonsten scheint der Dienst aber sehr gut strukturiert und sortiert. Nichtsdestotrotz waere es mit etwas Basteln (I love it!) kein Problem, NetChannelOne in unsere Homepage als quasi redaktionellen Teil zu integrieren und darueberhinaus als Teil des Proxys zu verwenden. Ich bin da sehr zuversichtlich, das auch ohne direkten Support von NC1 hinzukriegen.

    Daten pro Tag: 1-1.5 GB
    Seiten pro Monat: > 1 Mio.
    Anschluss : Parallelport
    Geschwindigkeit : ca 300 kbps
    Software fuer: Windows
    Carrier : Deutsche Welle, Eutelsat
    Decoderkosten: 200,- DM
    Monatskosten : 19.90 DM

  • Stress mit der Telekom, Teil 1:

    Die Telekom will unserern Typ Standleitung wegfallen lassen (SPV) !
    Resultat für uns, wenn's so kommt: 260 DM mehr im Monat, 4600 DM Installation!

  • Stress mit der Telekom, Teil 2:

    Der ISDN-Anschluss, der unsere Einwahlleitungen auf 8 ausbauen sollte, wurde von der Telekom kurzerhand nicht geliefert und ist nun schon einen Monat überfaellig... "Da hat wohl einer im Vertrieb geschlafen", Kommentar GkV. Wünschen, gut geruht zu haben!

  • Neuer Service: getme@rhwd.owl.de

    Achja, ihr Aussenstehenden. Das ist nur fuer unsere User, andere erzeugen automatische Fehlermeldungen an unsere Administratoren...

    Ok, ok... Ich sehe ein, dass nur sehr wenige in der Lage sind, die von uns angebotenen automatischen Downloads auch einzusetzen, mangels Erfahrung mit Linux.

    Ich habe mich deshalb mal hingesetzt, und ein Programm geschrieben, durch dass man die gewünschten Datein per eMail bestellen kann. Schreibt einfach an obige Adresse eine Mail, und (englische) Hilfe kommt sofort...

  • Neuer Service: Procmail

    Nachdem Holger mir von einem Problem mit einer Mailingliste berichtet hatte, ist mir eingefallen, dass es da noch ein kleines Tool gibt. Da Stefan sich von mir hat breitschlagen lassen, dieses auf der sky zu installieren, koennen Leute mit Linux-Erfahrung nun einstellen, was bei bestimmten eMails auf dem Server ausgefuehrt werden soll. So kann man Mails von beliebigen Adressen gleich im Datennirvana verschwinden lassen und muss diese nicht ziehen... oder kann auf Mails von "Theo.Waigel@bundesregierung.de" als automatische Antwort gleich 100 MB unnuetze Dateien zurueckschicken. Strafe muss sein :)

    Unix-Freaks: Kopiert Euch /etc/skel/.forward und /etc/skel/.procmailrc in Euer Homedir und schaut mal in letztere Datei rein. Zusaetzlich ist der Befehl "man procmailex" eine gute Hilfe...

    Nicht Unix-Freaks: Troestet Euch, ich zermartere mir gerade das Gehirn, wie ich es Euch ermoeglichen kann, dass auch per eMail zu regeln...


Noch nicht genug News ? Ok. Ab zur zweiten Seite